Viele Menschen fragen dich nach deinem Alter – wie jung bist du denn?

23 Jahre

 

Wo wohnst du aktuell?

In Nürnberg

 

Was begeistert dich an Nürnberg?

Die faszinierende Altstadt, die Menschen, die vielen Aktivitätsmöglichkeiten und mit 500.000 Einwohnern eine Stadt, die den perfekten Mix aus „nicht zu groß und nicht zu klein“ bietet.

 

Woher kommt dein ungewöhnlicher Nachname und wie spricht man Ihn richtig aus?

Mein Nachname kommt ursprünglich aus Ungarn und er wird zwar „FüZi“ geschrieben, allerdings „FüSi“ ausgesprochen.

 

Welchen Schulabschluss besitzt du?
Realschule

 

Welche Musikrichtung hörst du am liebsten?

House und Electro

 

Was sind deine Lieblingsbeschäftigungen / Hobbys?

Lesen, Joggen, Reisen, Tanzen, Familie und Freunde treffen

 

Was ist deine Lieblingsserie?

Ich schaue so gut wie kein TV mehr, doch wenn ich mich entscheiden müsste, dann ist es ganz klar „TWO and a half MEN“

 

Was ist dein Lieblingsbuch?

„Halt den Mund, hör auf zu Heulen und lebe endlich“ von Larry Winget

 

Was ist dein Lieblingszitat?

 „In 20 Jahren wirst du die Dinge, die du nicht getan hast, mehr bedauern, als deine Taten. Also, mach die Leinen los, verlassen den sicheren Hafen. Fang den Wind in deinen Segeln, erforsche, träume, entdecke! – Mark Twain –

 

Was ist deine größte persönliche Vision?

Mit meiner bis dorthin gegründeten Familie auf Ibiza zu leben

 

Wie würden dich deine Freunde in 3 Worten beschreiben?

 Authentisch, Inspirierend, Nachhaltig

 

Magst du Spontanität oder eher Routine?

Routine. Alle erfolgreichen Menschen, die ich kenne, haben spezielle Gewohnheiten und Routinen in ihrem Leben installiert. Gleichzeitig bin ich aber auch gerne spontan, denn das gibt dem Leben nach wie vor das Gewisse „Etwas“, nie genau zu wissen, was passiert und der Tag noch mit sich bringt (:

 

Was war der beste Rat, den du jemals erhalten hast?

„Wenn du etwas möchtest, was du zuvor noch nie hattest, dann musst du Dinge tun, die du zuvor noch nie gemacht hast!“

 

Was war einer deiner Schlüsselmomente in deinem Leben?

Die Erkenntnis und der „AHA-Effekt“ mit 18 Jahren, dass ich ausschließlich alleine für meinen persönlichen Lebenserfolg verantwortlich bin und niemand Anderes.

 

Was ist deiner Meinung nach der Sinn des Lebens?

Glücklich zu sein! Zu erkennen, dass man das Glück schon in sich trägt und es „nur“ noch fühlen muss. Außerdem glaube ich auch, dass der Sinn des Lebens darin steckt, unsere Welt ein Stückchen besser zu verlassen, als wir Sie aufgefunden haben und dazu einen Beitrag zu leisten.